Heute vor 20 Jahren: Erneut 0:3 zum Auftakt

Heute vor 20 Jahren verlor die Spielvereinigung ihre Auftaktpartie zur Bundesliga Saison 2000/01 bei Eintracht Frankfurt mit 0:3 (0:1). 28.500 Zuschauer sahen bei hochsommerlichen Temperaturen zwar das exakt gleiche Ergebnis wie in der Vorsaison, allerdings fiel der Sieg für die Eintracht dieses Mal zu hoch aus. Die Rot-Blauen hatten selbst beste Gelegenheiten liegen lassen, während der Gastgeber seine Chancen eiskalt nutzte.

Bei den Rot-Blauen standen mit Dietmar Hirsch und Francisco Copado zwei Neuzugänge in der Startelf. Taktisch agierte die Spielvereinigung in einem 3-4-2-1 mit Altin Rraklli als alleiniger nomineller Spitze.

Bereits nach acht Minuten hätte Danny Schwarz Unterhaching in Führung bringen können, er vergab aber ebenso, wie Matthias Zimmermann eine Minute später. Der Führungstreffer für die Hessen fiel nach einer Freistoßflanke vom späteren Hachinger Thomas Sobotzik, die Thorsten Kracht mit dem Kopf ins Tor verlängerte (29.). Vor der Pause hätte Oliver Straube (42.) den verdienten Ausgleich erzielen können, sein Schuss ging aber nur an die Latte.

Unterhaching in Frankfurt - Saison 2000/01
Unterhaching in Frankfurt – Saison 2000/01

Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Sasa Ciric mit einem Heber über Jürgen Wittmann das 2:0 für die Eintracht. Lorenz-Günther Köstner brachte daraufhin mit André Breitenreiter (52.) und Alexander Bugera (57.) zwei frische Offensivkräfte, deren Wirkung aber leider ausblieb. Den 3:0-Endstand erzielte Horst Held nach 79 Minuten per Foulelfmeter.

Trainer Köstner nach der Partie: „Wir haben die Schwächen des Gegners nicht entscheidend ausgenutzt. Die Eintracht war cleverer und hat deshalb verdient gewonnen.“

Zuschauer:
28.500 altes Waldstadion

SpVgg:
Jürgen Wittmann – Dennis Grassow – Alexander Strehmel – Dietmar Hirsch – Marco Haber, Matthias Zimmermann, Danny Schwarz, Oliver Straube – Markus Oberleitner (52. André Breitenreiter), Francisco Copado (57. Alexander Bugera) – Altin Rraklli (84. Jan Seifert) – Trainer: Lorenz-Günther Köstner

Tore:
1:0 Torsten Kracht (29.)
2:0 Sasa Ciric (49.)
3:0 Horst Heldt (79. Foulelfmeter)

Bildrechte: Michael „Mühe“ Fischer