Schlagwort: Jan Seifert

Heute vor 20 Jahren: Bundesligaabstieg

Heute vor 20 Jahren verlor die Spielvereinigung am 34. Spieltag der Saison 2000/01 ihr Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 mit 3:5 (2:2) und stieg damit aus der Bundesliga ab. Mit 35 Punkten erreichte man in der Endabrechnung nur den 16. Tabellenplatz, der damals noch ein direkter Abstiegsplatz war. Selbst mit einem Sieg auf Schalke, wäre der Abstieg der Rot-Blauen aber nicht mehr zu verhindern gewesen. Gegenüber dem VfB Stuttgart hatte die Mannschaft ein um 15 Tore schlechtes Torverhältnis und der zweite Konkurrent Energie Cottbus gewann seine Partie beim TSV 1860 München.

Schalke gegen Unterhaching Saison 2000/01

„Heute vor 20 Jahren: Bundesligaabstieg“ weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: Höchste Bundesliganiederlage


Heute vor 20 Jahren kassierte die Spielvereinigung am 25. Spieltag der Bundesliga Saison 2000/01 mit der 1:6 (1:2) Niederlage beim VfL Wolfsburg ihre höchste Pleite im Fußballoberhaus. Der Gastgeber ging dabei bereits nach 11 Minuten durch Dietmar Kühbauer in Führung und obwohl die Rot-Blauen nur wenige Minuten später (18.) durch Jan Seifert ausgleichen konnten, endete der Nachmittag in einem Debakel. Großen Anteil daran hatte auch der frühe Platzverweis von Miroslaw Spizak. Nach seiner zweiten gelben Karte musste der Hachinger Angreifer bereits nach 38 Minuten vom Platz. Eine Zeigerumdrehung (39.) später ging der Gastgeber durch Stefan Schnorr erneut in Führung. Mit 2:1 ging es auch in die Pause.

Unterhaching in Wolfsburg Saison 2000/01
Unterhaching in Wolfsburg Saison 2000/01

„Heute vor 20 Jahren: Höchste Bundesliganiederlage“ weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: Höchster Bundesligasieg

Heute vor 20 Jahren gewann die Spielvereinigung ihr Heimspiel am 6. Spieltag der Bundesliga Saison 2000/01 gegen Hertha BSC mit 5:2 (2:1) und feierte damit den ersten Sieg der Saison. Das 5:2 war zudem der höchste Sieg in der Bundesligageschichte der Rot-Blauen. Dabei begann die Partie für die meisten der 10.000 Zuschauer im Unterhachinger Sportpark unerfreulich. Nach 22 Minuten brachte Stefan Beinlich den Gast aus der Hauptstadt mit 1:0 in Führung. Per Elfmeter erzielte André Breitenreiter dann nach 34. Minuten den 1:1-Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff war es erneut der Publikumsliebling, der die 2:1-Führung für Unterhaching erzielte.

Unterhaching gegen Hertha BSC Saison 2000/01

„Heute vor 20 Jahren: Höchster Bundesligasieg“ weiterlesen

Heute vor 20 Jahren: 1:1 gegen die Löwen

Heute vor 20 Jahren spielt die Spielvereinigung am 28. Spieltag der Bundesliga Saison 1999/2000 gegen den TSV 1860 München 1:1 – unentschieden. Trotz früher Unterzahl nach einer Gelb-Roten Karte gegen Oliver Straube (38.) gingen die Rot-Blauen kurz nach der Pause in Führung. Gegen nur noch neun Mann nach einem weiteren Feldverweis erzielten die Gäste spät in der Nachspielzeit den glücklichen 1:1-Ausgleichstreffer.

Unterhaching gegen 1860 München – Saison 1999/2000

„Heute vor 20 Jahren: 1:1 gegen die Löwen“ weiterlesen