Heute vor 20 Jahren: 2:0-Rückrundenauftaktsieg

Heute vor 20 Jahren gewann die Spielvereinigung, zum Rückrundenauftakt der Bundesliga Saison 2000/01, ihr Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt mit 2:0 (1:0). Vor der Saison-Minuskulisse von lediglich 6.000 Zuschauern hatten die Gäste aus Hessen die erste Gelegenheit des Spiels. Der Schuss von Jan-Aage Fjortoft klatschte aber nur an die Querlatte des Hachinger Tores. Dietmar Hirsch machte es nach 17 Minuten besser. Nach einem Foul an Altin Rraklli traf der Hachinger Abwehrspieler per Freistoß aus 17 Metern zur 1:0-Führung für Rot-Blau. Die einzige weitere Chance vor der Pause hatte Altin Rraklli, der aber nach 26 Minuten am glänzend parierenden Sven Schmitt im Frankfurter Tor scheiterte.

Unterhaching gegen Frankfurt Saison 2000/01

In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten je einen weiteren Aluminiumtreffer. Der eingewechselte Frankfurter Pawel Kryszalowicz traf nach 67 Minuten ebenso nur den Pfosten, wie Marco Haber für Unterhaching nach 75 Minuten. Die Entscheidung in der Partie der beiden späteren Absteiger fiel vier Minuten vor Schlusspfiff. Der eingewechselte Unterhachinger „Fußballgott“ André Breitenreiter traf zum 2:0-Endstand.

Auf Seiten der Spielvereinigung überwog nach dem Schlusspfiff vor allem Erleichterung. „Heute wollten wir unbedingt gewinnen – egal wie“, gab Alexander Strehmel zu Protokoll. Torhüter Gerhard Tremmel freute sich ob des mit dem Sieg erreichten Sprungs über den Strich: „Ich spiele lieber erfolgreich als schön oder populär.“ und Trainer Lorenz-Günther Köstner: „Meine Mannschaft hat diszipliniert gespielt, von daher bin sich schon zufrieden.“

Vor der Winterpause bestritt die Spielvereinigung noch die Nachholpartie gegen den SV Werder Bremen, welche torlos 0:0 endete. Zur Pause stand die Spielvereinigung damit mit 21 Punkten auf dem 13. Tabellenplatz.

Unterhaching gegen Frankfurt Saison 2000/01

Zuschauer:
6.000 Sportpark Unterhaching

SpVgg:
Gerhard Tremmel – Alexander Strehmel – Hendrik Herzog, Jan Seifert – Marco Haber, Danny Schwarz, Matthias Zimmermann, Dietmar Hirsch (89. Ralf Bucher), Oliver Straube – David Zdrilic (76. André Breitenreiter), Altin Rraklli (85. Ludwig Kögl) – Trainer: Lorenz-Günther Köstner

Tore:
1:0 Dietmar Hirsch (19.)
2:0 André Breitenreiter (86.)

Bildrechte: Michael „Mühe“ Fischer