Heute vor 20 Jahren: 1:0-Sieg gegen den BVB

Heute vor 20 Jahren schlug die Spielvereinigung im Nachholspiel des 12. Spieltags der Bundesliga Saison 1999/2000 Borussia Dortmund mit 1:0. Den goldenen Treffer vor 10.000 Zuschauern im Sportpark, erzielte Altin Rraklli in der 40. Minute per Foulfelfmeter. Für den Aufsteiger war es nach dem ersten Auswärtspunkt das nächste Ausrufezeichen in der Bundesliga.

Nach dem ersten Auswärtspunkt in der Bundesliga (1:1 bei Hansa Rostock) änderte Trainer Lorenz-Günther Köstner die Mannschaft auf zwei Positionen. Der Torschütze des Rostockspiels Markus Oberleitner ersetzte Peter Zeiler in der Startelf. Altin Rraklli kehrte nach seiner Buchmuskelzerrung in die Mannschaft zurück, dafür saß Alfonso Garcia auf der Bank.

Altin Rraklli hatte auch die erste Chance der Partie. Schon nach fünf Minuten hatte er die Führung auf dem Fuß, der Pfosten aber rettete für den späteren Nationaltorhüter Jens Lehmann und seine Borussia. Nach elf Minuten fielen Teile des Flutlichts im Sportpark aus, was der Partie einen besonderen Charme gab. Im schummrigen Dezemberlicht war es wieder einmal Jochen Seitz der für viel Wirbel bei der Spielvereinigung sorgte. Nach 40 Minuten wurde Markus Oberleitner im Strafraum von Victor Ikpeba gefoult, worauf Schiedsrichter Uwe Kemmling folgerichtig auf den Punkt zeigte. Mit seinem vierten Saisontor erzielte Altin Rraklli den 1:0-Siegtreffer.

Nach der Pause kamen die Gäste zu mehr Spielanteilen, ohne aber die Rot-Blaue Hintermannschaft wirklich in Gefahr zu bringen. Die beste Gelegenheit hatten die Gäste in der 77. Minute, als der spätere Hachinger Miroslav Stevic mit seinem Schuss nur die Latte traf. So blieb es beim verdienten Sieg der Unterhachinger, die mit 15 Punkten nach 13 Spielen auf den 13. Tabellenplatz vorrückten. Der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz betrug damit vier Punkte.

SpVgg:
Jürgen Wittmann – Alexander Strehmel, Ralf Bucher, Dennis Grassow, Oliver Straube – Marco Haber (58. Björn Hertl), Danny Schwarz, Matthias Zimmermann, Jochen Seitz – Markus Oberleitner (51. Jan Seifert), Altin Rraklli (72. Alfonso Garcia) – Trainer: Lorenz-Günther Köstner

Tore:
1:0 Altin Rraklli (40. Foulelfmeter)