500 Punktspiele im Sportpark

Das Heimspiel gegen Viktoria Köln war eine historische Marke für das Stadion am Sportpark. Es war das 500. Punktspiel der Spielvereinigung seit der Eröffnung im April 1992. Wir haben einige interessante Statistiken zusammengestellt:

Spiele:Siege:Unentschieden:Niederlagen:Tore:Torverhältnis:Zuschauer:
501259142100863:473+3901.717.213

Gegner:
116 Vereine waren zu Gast im Sportpark, dazu kommen bei 13 Vereinen auch die II. Mannschaft. Insgesamt waren also 129 Mannschaften für die 500 Pflichtspiele verantwortlich.

Lieblingsgegner:
Der FC Carl Zeiss Jena war bereits elf Mal im Sportpark, acht Spiele davon konnten die Rot-Blauen gewinnen. Lediglich zwei Niederlagen stehen zu Buche, bei einem Unentschieden. Gegen die Stuttgarter Kickers gibt es eine ähnlich positive Bilanz. Von den elf Vergleichen gewann die Spielvereinigung sieben Partien, bei drei Unentschieden und nur einer Niederlage. Auch der FC Rot-Weiß Erfurt konnte lediglich eine von zehn Partien gewinnen und zudem drei Unentschieden erreichen.

Punktelieferant:
Fortuna Düsseldorf war zu vier Partien im Sportpark und verlor alle vier Spiele. Der 1. FC Schweinfurt konnte in fünf Partien lediglich einen Punkt aus dem Sportpark entführen. Auch Eintracht Braunschweig ist ein Punktelieferant und konnte in sieben Vergleichen nur einen Sieg und ein Unentschieden erreichen.

Festung Sportpark:
71 Mannschaften konnten noch nie im Stadion am Sportpark gewinnen. 37 der 71 Mannschaften sogar nicht einmal einen Punkt holen.

Eintagsfliege:
36 Vereine brachten es auf lediglich ein Gastspiel im Sportpark. Davon fuhren übrigens 26 mit einer Niederlage nach Hause.

Unentschiedenkönige:
Von jeweils sechs Partien gegen den FC Erzgebirge Aue und dem 1. FC Kaiserslautern gingen vier Spiele Unentschieden aus. Der 1. FSV Mainz 05 und die Spielvereinigung teilten sich in sieben Partien auch bereits vier Mal die Punkte.

Angstgegner:
Zu bisher sechs Spielen kam der Hallescher FC in den Sportpark und nahm dabei immer mindestens einen Punkt mit, es gab drei Unentschieden und drei Niederlagen für die Hachinger. Auch gegen Rot-Weiß Oberhausen konnte die Spielvereinigung noch nie gewinnen, in fünf Vergleichen gab es zwei Unentschieden und drei Niederlagen.

Dauerbrenner:
14 Mal war der SV Wacker Burghausen bereits zu Punktspielen im Sportpark zu Gast. Auf dem zweiten Platz liegen der SSV Jahn Regensburg und der SV Hansa Rostock. Beide waren bereits zu 12 Partien im Sportpark. Am vorletzten Spieltag wird der FC Carl Zeiss Jena auch seine zwölfte Partie im Sportpark bestreiten.

Längste Auszeit:
Während wir Fans während der Saison im besten Fall alle vierzehn Tage in den Sportpark pendeln, gibt es Vereine, die sich lange Zeit nicht blicken haben lassen. Am längsten hielt es der FC Memmingen aus, der nach einem 0:0 im März 1994, erst 22 Jahre und einen Monat später wieder im Sportpark zu Gast war. Im April 2016 gab es ein 2:2-Unentschieden in der Regionalliga Bayern. Lange fern blieb auch die SpVgg Oberfranken Bayreuth, die zwischen November 1993 und Oktober 2015, 21 Jahre und elf Monate nicht im Sportpark weilte. Auf dem dritten Platz liegt der FSV Zwickau, gegen den es zwischen 1998 und 2018 satte 20 Jahre und zwei Monate kein Spiel gab.

Weitere Statistiken findet ihr auf unsere Seite über das Stadion am Sportpark.